Aktiv in der Dahlener Heide

Landschaftsschutzgebiet Dahlener Heide

Landschaftsschutzgebiet Dahlener Heide

Die Dahlener Heide ist ein ca. 170 Quadratkilometer großes, sehr dünn besiedeltes Waldgebiet, das westlich der Elbe zwischen Belgern (im Osten), Torgau (im Norden),  Schildau (im Westen) und Dahlen (im Süden) liegt. Es ist in weiten Teilen Landschaftsschutzgebiet oder Naturschutzgebiet. Ausgedehnte Mischwälder in hügeligem Gebiet wechseln sich mit Wiesen und Teichen ab. Das Waldhotel Forsthaus Dröschkau liegt in der östlichen ca 10 Quadratkilometer großen “Waldinsel” der Dahlener Heide.

Die Dahlener Heide erkunden:

  • Fahrradfahren: Trekking- oder Mountainbiker finden Touren verschiedener Schwierigkeitsgrade. Es gibt viele gut ausgebaute Waldwege. Mountainbiker finden anspruschsvolle Trails, wenn sie den Wanderpfaden folgen. Touren kann man schon im voraus auf komoot planen. Das Waldhotel Forsthaus Dröschkau vermietet Fahrräder zum Preis von 5 € pro Tag. Gäste können ihre eigenen Fahrräder diebstahlsicher im Forsthaus unterstellen.
  • Wandern. Direkt am Hotel verlaufen diverse Wanderwege, die quer durch die Dahlener Heide führen. Eine Infotafel steht am Hotel. Wanderkarten zur Ansicht und zum Kauf erhalten Sie an der Rezeption.
  • Schwimmen. In den zahlreichend Badeseen der Dahlener Heide finden Erholungsuchende eine tolle Mischung aus unverfälschter Natur und Fitness-Programm. Wem Baden ohne Wellenanlage zu langweilig ist, für den lohnt sich ein Abstecher ins Erlebnisbad Tropical Island.
  • Langlauf. Im Winter ausreichend Schnee gefallen ist, verwandeln sich die Wanderwege in idyllische Langlaufstrecken mit geringem Schwierigkeitsgrad. Da die Dahlener Heide nicht für ihre üppige Schneehöhen bekannt ist, empfiehlt es sich bei Langlaufplänen vorher einen Blick auf unsere Wetterauskunft zu werfen.
Auch zu empfehlen: Die Kremserfahrt

Auch zu empfehlen: Die Kremserfahrt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.